VfR Wilsche - Neubokel
Sie sind hier: Startseite

Herzlichst willkommen auf der Homepage des VfR.

Seit mehr als 50 Jahren bieten wir unseren ca. 800 Mitgliedern in acht Sparten ein attraktives Sportangebot an. Je nach persönlichem Geschmack kann man sich bei uns leistungs- oder spaßorientiert engagieren.
Viel Spaß beim Blättern!

Montag, 27. Juni 2022 - 01:22 Uhr
Rosi Feierabends Inklusionsteam beim Sportfest

Am Samstag den 19.6. fand bei herrlichstem Sonnenschein das All Inklusive Sportfest der SportRegion OstNiedersachsen in Wittingen statt. Auch Rosis Inklusionsteam der JSG Gifhorn Nord, nahm, nach den super Erfahrungen des Vorjahres in Isenbüttel, wieder daran teil.
Zum Schluss eines ereignisreichen Tages wurde die Manschaft mit Currywurst/Pommes ordentlich belohnt.

Montag, 6. Juni 2022 - 22:20 Uhr
Trainergespann hört auf

VfR Damenmannschaft bedankt sich bei Trainerin Janine Michel und Betreuer Andreas Mauritz für eine erfolgreiche Saison und verabschiedet sich von dem Duo, das sie über etliche Jahre erfolgreich gecoacht hat.

Montag, 6. Juni 2022 - 21:56 Uhr
VfR Frauen erreichen 2. Platz im Pokal

Trotz eines starken kämpferischen Einsatzes ging das Pokalfinale unserer Frauenmannschaft mit 3 : 9 zu unseren Ungunsten aus. Die Damen aus Wendessen (bei Wolfenbüttel), die in der kommenden Saison in der Regionalliga, also zwei Klassen über dem VfR, spielen werden, nutzen ihre Überlegenheit konsequent aus. Trotzdem gelang es Johanna Tietge mit zwei Toren und Sina Vasterling unsere Frauen im Spiel zu halten. Bis zum Schluss übten sie erheblichen Gegendruck aus.
Nach dem Spiel gratulierten nicht nur die VfR Verantwortlichen der Mannschaft zu ihrer erfolgreichen Saison, die sie auf Platz 2 der Bezirksliga beendeten, auch die Bürgermeister von Wilsche und Neubokel, Uwe Weimann und Jan-Henrik Steffenhagen, gratulierten im Sportheim.

Donnerstag, 26. Mai 2022 - 10:09 Uhr
Ferdi Heller ist Ehrenvorsitzender

Peter Genzler überreicht die Blumen an Ferdi und Marita - die Ferdi uber viele Jahre den Rücken freigehalten hat.

Ferdi hat in seiner Zeit den Verein auf eine grundsolide Basis gestellt. Er hat nicht nur eine Spartenorganisation eingeführt, auch hat er das in den 1960er gebaute und in den 80er Jahren erweiterte Sportheim abreißen lassen und an neuer Stelle in Zusammenarbeit mit der Stadt neu aufbauen lassen. Durch den Verkauf des alten Sportgeländes wurden Mittel generiert, die in den heutigen Stolz des Vereins geflossen sind. Mit viel Eigenleistung entstand unter seiner Führung das Maschstadion. Auch an der Gründung der Tennissparte Ende der 80er Jahre, die drei Tennisplätze und ein solides Heim in Eigenleistung fertigstellte, war er wesentlich beteiligt.
Sehr viel Engagement steckte er in die Fußballsparte, wo er als aktiver Spieler begann und als Jugendwart erste Vorstandsarbeit leistete. Die Nachwuchsförderung war ihm extrem wichtig. So war er auch Jugendwart der Tennissparte und hat die Zusammenarbeit mit Gamsen und Kästorf in der Fußball Jugendspielgemeinschaft initiiert. Heute läuft die JSG Gifhorn NORD fast allein. Jugendarbeit geht nicht ohne Kinderturnen, wo der VfR seit vielen Jahren "Rosi-Sport" anbietet. Rosi Feierabend ist unsere Frontfrau, die, einmalig im Gifhorner Raum, neben dem Turnen für Kinder mit Behinderungen auch inklusiven Fußball anbietet. Dank Ferdis Weitsicht laufen die 8 Sparten des VfR sehr selbständig und haben z.T. eigene Vorstände. Gerade zum Jahresbeginn 2022 hat sich die Tennissparte neu erfunden: Nach mehr als 30 Jahren hat sich im Januar ein neuer drei-köpfiger Vorstand gefunden, der der Sparte neuen Schwung gibt.

Donnerstag, 26. Mai 2022 - 10:04 Uhr
Jahreshauptversammlung bestätigt Vorstand

Auf der Jahreshauptversammlung des VfR Wilsche-Neubokel gab es viel nachzuholen. Aufgrund der Pandemie wurden die Versammlungen für die Geschäftsjahre 2019 und 2020 zusammen mit der aktuellen für 2021 im Dorfgemeinschaftshaus abgehalten. Drei Geschäftsjahre – das heißt, es wurde umfangreiches Zahlenmaterial vorgelegt, die dem Verein eine solvente Kassenlage bescheinigen und es wurden die Ehrungen für drei Jahre abgehalten. Das Vorstandsteam um Peter Genzler wurde, bis auf eine Ausnahme in seinen Ämtern bestätigt: Ferdinand Heller schied nach über 30 Jahren Vorstandsarbeit, davon 16 als Erster Vorsitzender, aus dem Entscheidungsgremium aus. Als Nachfolger wurde Dr. Alexander Brensing neu in den Vorstand gewählt.

Ältere Beiträge

Anmelden