VfR Wilsche - Neubokel
Sie sind hier: Startseite

Herzlichst willkommen auf der Homepage des VfR.

Seit mehr als 50 Jahren bieten wir unseren ca. 800 Mitgliedern in acht Sparten ein attraktives Sportangebot an. Je nach persönlichem Geschmack kann man sich bei uns leistungs- oder spaßorientiert engagieren.
Viel Spaß beim Blättern!

Freitag, 8. Januar 2021 - 14:50 Uhr
Bernd Huneke hat verlängert

Unsere Fußballsparte setzt in Zeiten der Ungewissheit auf bewährte Kräfte: Bernd Huneke, der die 1. Herrenmannschaft seit 2012 in der Erfolgsspur hält, bleibt auch in der Saison 2021/22 in Wilsche. Mit ihm verbleibt auch sein Co-Trainer Max Samkowez, der erst im vergangenen Jahr zu uns gestoßen war. Auch der Rest des Teams bleibt uns erhalten. Hierzu gehört neben unserem langjährigen Torwarttrainer Ingo Friedrichs auch der Funktionsstab bestehend aus Stefano Scurria, Andreas Benz, Udo Brandt und Phil Mittelstädt.

Freitag, 8. Januar 2021 - 14:13 Uhr
Spartenversammlungen abgesagt

Die normalerweise Anfang Januar stattfinden Spartenversammlung sind bis auf weiteres verschoben. Betroffen sind die Fußball-, Lauf- und Tennissparte.
Die Spartenvorstände bleiben bis auf weiteres im Amt.
Wir werden zu gegebener Zeit informieren.

Montag, 14. Dezember 2020 - 21:16 Uhr
Alles Gute für die Feiertage und Guten Rutsch!

Der VfR wünscht all seinen Mitgliedern, Fans, Unterstützern, Sponsoren besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins Jahr 2021.
Wir hoffen, dass die Impfbemühungen zum Erfolg führen und wir uns bald wieder zu sportlichen Aktivitäten verabreden können.

Montag, 14. Dezember 2020 - 21:05 Uhr
Aktuelle Situation und Ausblick

Aus der Not eine Tugend machen
Corona Einschränkungen haben auch positive Effekte: So wurde Sport draußen neu entdeckt. In der Vergangenheit haben wir uns immer über die schlechte Luft in der Halle des Wilscher DGH geärgert – auf die Idee, den Sport nach draußen zu verlegen kam aber nur wenige. So hat sich unsere MÄNNERSPORTtruppe im Sommer meistens in Neubokel zum Beachvolleyball getroffen. Der Rest blieb aber drinnen.
Im Sommer 2020 trafen sich nun unsere SENIOREN am Sportplatz um dort ihre Gymnastik zu machen. Statt der Stühle des DGH wurden die eigenen Rollatoren genutzt (Nebeneffekt: die brauchen nach der Nutzung nicht desinfiziert werden). Die RÜCKEN- UND DAMEN-GYMNASTIK fanden genauso draußen statt, wie der von den Krankenkassen geförderte GESUNDHEITSSPORT – sehr zur Freude der Teilnehmer. Wenn jemand nächstes Jahr beim Kurs „Fit bis ins hohe Alter“ teilnehmen möchte, kann er/sie sich gerne bei Harald Grotjahn vormerken lassen (Tel.: 05371-8959781).
Die DRUMS-AEROBIC Truppe von Tanja Bock traf sich auf dem Kleinspielfeld; die im Sommer nicht genutzte Bratwurstbude haben wir zum Balllager für die riesigen Gymnastik-/Trommelbälle zweckentfremdet.
TANZEN: Ungewohnt war es auch, langsamen Walzer barfuß auf Gras zu tanzen – die Lackschuhe blieben im Schuhschrank. Beim Salsa kam dagegen schon eher Latino-Feeling auf. Neu- und Quereinsteiger sind jederzeit willkommen – unser Trainer, Wolfgang Calberlah, nimmt sich, wenn wir denn wieder ins DGH dürfen, für jeden gerne etwas Zeit.
Auf dem Rasen tummelten sich auch Eltern und Kinder beim KINDERTURNEN - erst als das Wetter schlechter wurde, ging es wieder in die Halle. Für unsere, im Gifhorner Raum einmalige, INKLUSIVE TURNGRUPPE wurden für die Hallenzeit extra neue Turn- und Spielgeräte beschafft – bislang konnten die noch nicht viel genutzt werden. Der I-Truppe gilt das besondere Augenmerk unsere Spartenleiterin Kinderturnen: Rosi Feuerabend.
Im September starten auch unsere BASKETBALLER wieder in den Liga-Spielbetrieb, nachdem sie fast zwei Jahre pausiert hatten. Nun hat sich um Jan-Hendrik Plumeyer wieder eine schlagkräftige Truppe zusammengefunden, die es nicht abwarten kann, in der Halle des Humboldt-Gymnasiums wieder zu „dunken“.
Die LÄUFER und TRIATHLON Athleten haben sich seit März dienstags an 36 Trainingstagen zu virtuellen Gruppenläufen verabredet und dabei über 20.000 km laufend, radelnd oder walkend zurück gelegt. Die persönlichen Strecken werden Stefan Hölter, unserem Spartenleiter, zur Auswertung gemeldet. So kam ein gewisser Gruppendruck zustande und spornte die Mitglieder entsprechend an. Von Mitte Juli bis November ging es wieder gemeinsam an den Start. Sämtliche Läufe mit öffentlicher Beteiligung wurden leider abgesagt. D.h.: kein Gifhorner Lauftag, FunRun, oder Friedhofslauf. Stattdessen gab es nur den überregional stark beachteten „Virtuellen Gifhorner Lauftag“.
Unsere WALKER gingen zu Beginn des Lockdowns mehr oder weniger individuell auf Tour. Mittwochmorgen hielt sie Wolfgang Plumeyer (Plumy) auf Abstand. Für einige Wochen konnten wir auch mit unsern neuen Trainerin, Doris Linack, am Donnerstagabend eine Runde durch die Wilscher und Neubokler Dünenlandschaft drehen.
Für einen ZUMBA® Neustart konnten wir Ute Missfeldt, ausgebildete Zin® (Zumba Instruktorin), ins Team holen. Sie füllte von August bis November die Halle des Wilscher DGH mit Zumba-Klängen. Die Online Sessions waren leider nicht so erfolgreich – den Teilnehmerinnen fehlten neben dem technischen Equipment / Know-How auch die Gruppe und der satte Sound der Anlage im DGH.
Sebastian Müller hatte sich große Mühe gegeben, die Hygieneanforderungen des BADMINTONverbandes ins Konzept fürs DGH zu integrieren. Kaum gestartet mussten auch sie die Schläger wieder zur Seite legen.
Von März bis nach den Sommerferien haben unsere beiden TISCHTENNISmannschaften nicht trainieren können. Auch hier ruht seit November der Betrieb. Wann es in der 1. Kreisliga bzw. der 2. Kreisklasse weiter geht ist ungewiss.
Thomas Pieper, unser Spartenleiter FUSSBALL, hat während der ungewollt langen Regenerationspause der Rasenflächen dafür gesorgt, dass das Gras grün blieb. Nachdem wir wieder zum Sport auf die Anlage durften, waren unsere Frauen die ersten, die das Training aufnahmen. Sie hatten den Aufstieg in die Bezirksliga souverän gemeistert (Torverhältnis 108:4!!) und stehen im November auf einem guten 3 Platz. Unsere Erste und Zweite Herrenmannschaft sowie die Altherren hatten für einige Wochen den Spielbetrieb wieder aufgenommen. Es wurde ein aufwendiges Hygienekonzept implementiert, damit auch wieder Heimspiele mit Zuschauern stattfinden durften. So wurden u.a. über 100 Stühle organisiert, damit jeder einen Sitzplatz hatte, Ordner wurden eingeteilt und Absperrgitter zum Lenken der Zuschauerströme auf- und umgestellt. Das Konzept wurde vorbildlich umgesetzt und von Besuchern sehr gelobt. Da es wegen der abgebrochenen Saison 2019/20 keine Absteiger, dafür aber Aufsteiger in die Ligen gab, wären zu viele Mannschaften in der jeweiligen Liga gewesen – also wurden sie jeweils in zwei Gruppen aufgeteilt. Somit gibt es in der aktuelle Saison weniger Spiele je Mannschaft und damit mehr Nachholmöglichkeiten für die nun ausfallenden Spiele. Mannschaftsabende werden momentan nur virtuell abgehalten.
Der erneute Lockdown trifft besonders die Eltern der 16 Mannschaften der JSG Gifhorn Nord, die nun nicht wissen, wie sie den Bewegungsdrang der Kids stillen können. Für die JSG sind wir immer auf der Suche nach Nachwuchs, der sich unter qualifizierter Leitung austoben kann. Sechs Jahre führte der MTV Gamsen die Geschäfte der JSG, zum 1. Juli 2020 hat der VfR die Geschäftsführung übernommen. Die sportliche Verantwortung für die über 250 Kids trägt aber der eigene JSG Vorstand, unter der Leitung von Gianni Milano, einem Urgestein des Gifhorner Jugendfußballs. In der JSG ist die Fußballjugend von Gamsen, Kästorf, Neubokel und Wilsche vertreten.
Unser INKLUSIVES FUSSBALLTEAM, das einzige im Raum Gifhorn/Wolfsburg, trainierte mit Rosi nach den Sommerferien einige Male auf dem nagelneuen Multifunktionsfeld in Neubokel. Dort waren endlich die Linien auf dem roten Kunststoffbelag aufgebracht worden. Gerne würden sie bei schlechtem Wetter wieder ins „Taka-Tuka Land“ – dieses ist aber schon das gesamte Jahr geschlossen. Also wichen sie ins Wilscher DGH aus. Eine Besonderheit: Da es in Wolfsburg kein I-Team gibt, startet unser Team auch für den VfL Wolfsburg – natürlich in dessen schnieken Trikots.
Ohne große Einschränkungen war TENNIStraining und Spiel auf unserer wunderschönen Anlage möglich – lediglich das Tennisheim war wegen Corona gesperrt.
Den von der Fußballsparte und dem Wirtschaftszweig frisch renovierten Gastraum im SPORTHEIM konnten wir leider nur bedingt nutzen. Trotz installiertem Spuckschutz und Abstandsmarkierungen ist er zurzeit tabu. Hinsichtlich der Nutzung des Sportheimes freuen wir uns darauf, dass wir bald die Einliegerwohnung im Obergeschoß auch für sportliche Zwecke nutzen dürfen. Die Stadt Gifhorn erfüllt uns dann den lang ersehnten Wunsch nach zusätzlichem Raum für Aktivitäten, wie z.B. YOGA oder ENTSPANNUNGSTECHNIKEN (Relaxing). Für diese beiden neuen Angebote hatten wir schon Übungsleiterinnen gefunden, die Ende Dezember bzw. Ende Januar Einführungskurse anbieten wollten – der Start ist nun vom Verlauf der Pandemie abhängig. Interessierte können sich aber gerne per E-Mail vormerken lassen (info@vfr-wilsche-neubokel.de).
Der VfR ist dankbar, dass die Mitglieder weiterhin zum Verein stehen, obwohl die sportlichen und geselligen Aktivitäten dieses Jahr stark eingeschränkt werden mussten. Wir hoffen, dass die unglückliche Situation bald überstanden ist und die Impfbemühungen Erfolg haben werden.

Samstag, 10. Oktober 2020 - 09:39 Uhr
Bianca-Jens-Silvia-Dierk-Christian-Insa-Oliver-Lars-Stefan-Sina-Geburtstags-Etappen-Marathon

Bianca-Jens-Silvia-Dierk-Christian-Insa-Oliver-Lars-Stefan-Sina-Geburtstags-Etappen-Marathon (42,2 km Gruppenlauf)
Streckenlänge kann individuell geplant werden, Urkunde für jede Distanz
... Start: 10:00 Uhr in Vollbüttel, Hauptstr. 8
... Ziel: gegen 15:22 Uhr in Wilsche, Lönsgasse
... Tempo: ca. 6:15 min/km
... Verpflegungspunkte ca. alle 7 bis 10 km
... Startgebühr: 7 Euro
*Link zur Anmeldung:*
https://my.raceresult.com/160278/?lang=de
*Link zu den Ergebnissen und Urkunden
http://my1.raceresult.com/137724/info?lang=de>
*Link zur Strecke
https://www.alltrails.com/explore/map/fri-09-oct-2020-17-43-d2e3e0c?u=m

Ältere Beiträge

Anmelden